Monatsarchiv: Juni 2021

Halterung für den Monitor

Monitore gehören in jeden Büroalltag. Erst durch sie kann ein PC funktionieren. Mittlerweile gibt es die unterschiedlichsten Arten zu kaufen. Sei es in der Größe, Hertz-Zahl oder den integrierten Features. Nicht dabei vergessen werden darf die Monitorhalterung. Je flexibler sie sich einstellen lässt, umso besser. Doch worauf genau muss beim Kauf geachtet werden und lohnt es sich Angebote miteinander zu vergleichen? Diese Frage und mehr soll der folgende Artikel beantworten.

Typen der Halterung für den Monitor

Wie bereits erwähnt gibt es für Monitore diverse Halterungen. Aber welche machen für wen Sinn? Grundsätzlich werden dabei unterschieden zwischen:

=> Tischhalterung

=> Wandhalterung

Je nach Vorlieben kann ein Monitor an der Wand oder am Tisch gehalten werden. Der Markt beinhaltet überwiegend Angebote für den Tisch, da sich diese in der Regel am einfachsten anpassen lassen. Nicht vergessen werden dürfen die Klemmverbindungen. Durch sie wird Ordnung geschafft. Ziel ist es immer so viel Platz wie Möglich am Schreibtisch zu schaffen. Und das ganz ohne Bohrungen.

Worauf gilt es beim Kauf zu achten?

Nach wie vor gibt es beim Erwerb auf den ein oder anderen Punkt zu achten. Das liegt insbesondere an der großen Auswahl. Unbedingt in seiner Checkliste stehen sollten folgende Kriterien:

-> Belastbarkeit

-> Größe

-> Verstellbarkeit

-> Design

-> Ergonomie

Ein Monitor muss sich einfach mit nur wenigen Handgriffen verstellen lassen. Nur dann kann maximaler Komfort während der Arbeit gewährleistet werden.

Campingplatz Holland

Auf einem Campingplatz Holland können Sie in der Natur entspannen und hervorragend Urlaub machen, zum Beispiel bei Nijmegen.

Nijmegen in Holland

Die auf sieben Hügeln erbaute Stadt (163 000 Ew.) nahe der deutschen Grenze gehört zu den ältesten des Landes. Im Jahr 2005 feierte sie ihr 2000-jähriges, bewegtes Bestehen.

Im Mittelalter war Nijmegen, das auf Deutsch Nimwegen genannt wird. Karl der Große ließ die kaiserliche Burg Valkhof bauen, von der nur noch die Schlosskapelle übrig geblieben ist. Im Zweiten Weltkrieg wurden große Teile der Innenstadt zerbombt. Heute ist Nijmegen bekannt für seine Thermalquellen, vor allem aber die Universität. Die vielen Studierenden bringen Leben in die Stadt.

campingplatz Holland

Sehenswertes

Rathaus

Das alte stadthuis aus dem 16. Jh. ist sehenswert. Heute findet man darin sowie eine beachtliche Sammlung holländischer und flämischer Wandteppiche aus dem 17. Jh. Die Beamten arbeiten im angrenzenden Neubau.

Het Valkhof

In diesem futuristisch anmutenden Kunst- und Archäologiemuseum am Rand des gleichnamigen Parks am Stadtrand finden Sie im Grunde genommen viele Gegenstände aus der Kelten- und Römerzeit, die rund um die Stadt ausgegraben worden sind. Außerdem regionale Kunst und antike Wandteppiche.

Sanadome

Im Kur- und Verwöhnzentrum können Sie sich im Großen und Ganzen in den unterschiedlich warmen Thermen entspannen. Das gesunde, eisen- und jodhaltige Wasser kommt aus einer 700 m tiefen Quelle.
An der Waalkade am Flussufer gibt es zahlreiche Straßencafés, in denen Sie auch essen und einen Kaffee trinken können.