Strafregisterauszug online beantragen

Ich möchte meinen Strafregisterauszug beim Bundesamt für Justiz beantragen. In diesem sind alle meine eventuell vorhandenen Vergehen und Verbrechen aufgelistet und er kann von mir für jeden Zweck bestellt werden. Dabei habe ich die Wahl zwischen dem Privatauszug und dem Sonderkontoauszug. Der Privatauszug listet nur die Straftaten auf, während der Sonderprivatauszug zusätzliche Daten wie Berufsverbote oder Rayonverbote (Kontaktverbote) enthält.

Für Bewerbungen

Der Ablauf der Online-Bestellung

Bestellen kann ich den Auszug entweder online oder persönlich beim Amt. Im Internet geht es schneller und unkomplizierter, daher möchte ich den Strafregisterauszug online beantragen. Technische Voraussetzungen sind entweder der Windows Internet Explorer, Google Chrome oder Mozilla Firefox. Die Daten werden verschlüsselt übertragen und sind Dritten nicht zugänglich. Der Auszug wird mir im PDF Format zugestellt, so dass ich ihn zum Beispiel bei Online-Bewerbungen anfügen kann. Bestellen kann ich ihn auch über mein SwissID-Konto. Für die Bestellung wird immer eine Kopie meines Ausweises und meine digitale Unterschrift benötigt. Zudem werden CHF 20.00 fällig, welche ich online, per Kreditkarte, mit PostFinance Card oder per TWINT zahlen kann. Auch die Vorauszahlung mit Einzahlungsschein der Post ist möglich, dann muss ich den Empfangsschein aber zusätzlich verschicken. Da das Verfahren sehr einfach ist, habe ich meine Personalien angegeben, die Zahlungsdetails geregelt und den Antrag innerhalb von 15 Minuten abgeschickt. Kurz darauf erhalte ich einen Link zum Abrufen des Auszuges, welcher 60 Tage gültig ist. Sollten technische Probleme auftreten, sind die Daten mittels einer TAN wieder herstellbar. Einen Strafregisterauszug online zu beantragen, ist also ziemlich sicher und unkompliziert.

Der Ablauf der Online-Bestellung

Kommentare sind geschlossen.